heat-engine GmbH, Wolfwil

Ingenieure für Gebäudetechnik

Von der Idee, zum Start

Die Idee zur heat-engine GmbH entstand ca. Ende 2017 und war als Plan B gedacht. Plan A war eine laufende Nachfolgeregelung, welche unter ungewissen Umständen stand, und so musste eine Alternative geschaffen werden. Geplant und gestartet!

Ursprünglich – und noch ohne Namen – wurde der Businessplan für einen Installationsbetrieb beschrieben. Nachdem wir mit der Überarbeitung und dem Streichen von ungewollten Punkten fertig waren, stand da aber ein Ingenieurbüro Gebäudetechnik. Das war, was wir wirklich wollten.

Nach einer 1-jährigen Planungsphase wurde dieses Projekt in die Tat umgesetzt, nachdem kommuniziert war wie die Nachfolge aussieht. Das Gute daran, die Entscheidung kam uns entgegen. Denn der Plan B hat am Ende besser ausgesehen als Plan A.

Die notarielle Gründung der heat-engine GmbH hat für uns Angela Schneider übernommen. Danke!

Das erste Jahr

Ab Januar 2019 startete das operative Geschäft parallel zu den noch bestehenden Verpflichtungen und wir konnten mit der Akquise beginnen.

Im Juli konnten wir unsere neuen Büroräumlichkeiten in Wolfwil beziehen. Dabei konnten wir von Anfang an alles so einrichten, wie wir es wollten.

Und im August verstärkte uns bereits Larissa Oeschger, welche bei uns die Möglichkeit erhält Ihre Lehrzeit zu beenden.

Ende Jahr noch ein kleiner Schlussspurt und wir konnten auf einen kostendeckenden Start zurückblicken. Noch lange nicht am Ziel, aber eine solide Basis war gelegt.

Das zweite Jahr

Am Januar 2020 wurden zuerst die letzten «Altlasten» aus dem 2019 erledigt und danach durchgestartet. Bereits im März, konnten wir gut gefüllte Auftragsbücher für dieses Jahr vorweisen.

Dann kam Corona und wir mussten besonders bei der Hotellerie- und Tourismusbranche umdisponieren. Dies führte zu einer kurzfristigen Einbusse, welche wir durch unser schnelles Reagieren abfedern konnten.

Gleichzeitig verstärkten wir unser Team mit Samra Sejfic, und setzen den Fokus auf die nächsten Monate. Wir starteten Mailings, schärften den Fokus des Verkaufs und Auftritts. Das Ziel dabei, war immer die Nutzung dieser doch sehr speziellen Situation. Diese wollten wir als Chance nutzen!

Im Sommer 2020 konnte Larissa Oeschger ihre Ausbildung zur Gebäudetechnikplanerin Heizung EFZ erfolgreich abschliessen. Sie wird uns in Zukunft weiter als Projektleiterin unterstützen. Gleichzeitig trat Albin Luta seine 2. Ausbildung an, er ist bereits gelernter Heizungsinstallateur EFZ und ergänzt uns mit seinen praktischen Erfahrungen.

Weiter schafften wir die Akkreditierung für die kantonale Energieberatung, mit den Programmen «Erneuerbar Heizen» und dem «Gebäudeenergieausweis GEAK®» sowie unserer Wärmebildkamera haben wir die Hilfsmittel, um den Kunden einen professionellen Einstieg in ein Sanierungsprojekt zu schaffen. Mit der planerischen Leistung im Bereich HLK bis hin zu einer vollständigen Betriebsoptimierung können wir ein Projekt einen Lebenszyklus lang begleiten.

Derzeit sind wir in Zusammenarbeit mit der Stiftung «myclimate» daran unseren ökologischen Fussabdruck rückwirkend bis zur Gründung zu kompensieren, um das Label «Klimaneutrales Unternehmen» zu erhalten. Dabei werden die täglichen Emissionen aber auch die Anfahrtswege des Personals berücksichtigt und kompensiert. Wir setzen uns stark für eine Nachhaltige Bauweise ein und wollen so einen weiteren Schritt in eine Klimafreundliche Bauweise gehen. Für unsere Kunden schaffen wir mit Hilfe der Stiftung «myclimate» neue Instrumente, um neben einer Klimaneutralen Planung auch eine Klimaneutrale Ausführung und ein Klimaneutrales Gesamtprojekt umzusetzen. So entstehen Bauten mit Nachhaltigen Baustoffen und aber auch mit Nachhaltigen Bauprozessen.

notarielle energie gründung energietechnik gebäude gebäudetechnik entscheidung lehrling verbände planungsphase umwelt vereine partner kommuniziert interessante themen bauen haus nachfolgeregelung kantone suissetec shkt sia verpflichtungen planer swisssolar akquise energieförderprogramme gebäudeprogramm möglichkeit raiffeisen bafu endk kostendeckenden vgk gebäudeversicherung start brandschutz sanitär geak januar evalo wolfwil fulenbach minergie eco-bau 2019 wpsm energiewende lehrlingsverantwortlicher yousty toplehrstellen plan b heizung lüftung klima kälte geschäft hlk hlks

notarielle energie gründung energietechnik gebäude gebäudetechnik entscheidung lehrling verbände planungsphase umwelt vereine partner kommuniziert interessante themen bauen haus nachfolgeregelung kantone suissetec shkt sia verpflichtungen planer swisssolar akquise energieförderprogramme gebäudeprogramm möglichkeit raiffeisen bafu endk kostendeckenden vgk gebäudeversicherung start brandschutz sanitär geak januar evalo wolfwil fulenbach minergie eco-bau 2019 wpsm energiewende lehrlingsverantwortlicher yousty toplehrstellen plan b heizung lüftung klima kälte geschäft hlk hlks